Gästebuch

Kommentar von Fam. Muske

Liebe Frau Klenke,
prima, dass Schlußendlich alles so gut mit unserer Doppelgelbkopfamazone geklappt hat. Wir haben zwar auch Geduld lernen müssen aber ebenso haben wir viel von Ihnen in Sachen Bedürfnisse und Verhalten unserer Coco gelernt, was dann nun endlich zum Erfolg und Verhaltensänderung: Auffhören mit dem Schreien, geklappt hat! Das freut unsere Nerven sehr.Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch, bis dahin schöne viele Gruße. F. und M. Muske

Kommentar von Yvonne Guddat

Liebe Frau Klenke,

hier spricht Phoebe. Ich freue mich sehr, das meine "Dienerin" Yvonne sie angerufen hat.... Denn ich habe ja das eosinophile Granulom :( das hat mich ganz verrückt gemacht, da es mich nur gejuckt hat und ich mir dadurch viel wund gekratzt habe. Aber durch ihre Hilfe geht es mir jetzt suuuper :) meine Wunden sind verheilt und ich kann mich jetzt wieder anderen tollen Dingen widmen. Ganz tolle Arbeit ;) Danke :) viele grüsse auch von meiner Schwester Abbey, Dienerin Yvonne und dem Daniel, der mich immer so schön krault. Ach ja, die Grüsse kommen von uns allen aus New Mexico.... Hier gibt es so viel zu sehen... Ich muss dann auch wieder :) Tschüssi und nochmal danke :)

Kommentar von Meier

Hallo Frau Klenke,

wir möchten uns ganz lieb bei Ihnen für den sehr qualifizierten Reitunterricht bedanken. Sehr individuell und effektiv. Unsere Florestina ist viel besser gymnastiziert und ausbalancierter geworden. Dies hat sich schon in der Dressur sehr ausgewirkt. Wir freuen uns schon auf den nächsten Termin mit Ihnen. Bis dahin. Liebe Grüße Fam. Meier

Kommentar von Fam. Wirtz

Liebe Frau Klenke,
auch wir möchtenhier gerne etwas hinterlassen. Unsere Cora war extrem bissig und ein großer Angsthase. Dank Ihrer Hilfe und wertvollen Unterstützung auch bei den Rückschritten, haben wir nun tatsächlich einen Hund, der mit anderen Hunden friedlich umgehen kann und sich im Alltag nicht mehr überfordert fühlt. Wir möchten hier gar nicht die lange Vorgschichte für die Leser bekanntgeben, aber Sie waren schon unsere gefühlte letzte Rettung. Das Übersetzten von Coras Verhalten und unser Umdenken in die Hundesprache sowie die artgerechte Auslastung waren letztendlich der Schlüssel. Alle Schmerz,- oder Leckerchengeschichten, empfohlen von anderen "Hundeprofis"zuvor, waren einfach unsinnig. Wie wir leider erst von Ihnen gelernt haben. Es ist einfach toll, wieder entspannt mit unserer Cora etwas zu unternehmen. Einen ganz lieben Gruß von uns und eine dankende Pfote von Cora. Ps. Wir bleiben in Kontakt. Fam. Wirtz

Kommentar von Gruber

Grüß Gott Frau Klenke,
ja auch uns konnten Sie als letzte Rettung bei den Problemen unseres geliebten Haflingers helfen. Solche Leute wie Sie gibt es viel zu wenige.Vor allem hier bei uns. Auch, wenn ihre Methoden für mich nicht ganz nachvollziehbar sind. ;-)Das da mit den Haaren analysieren. Aber was zählt, ist das sich die Linda nicht mehr blutig kratzt und schönes Fell nachgewachsen ist.Recht herzlichen Dank und ein Grüß Gott aus Tirol. Ihre Fam. Gruber

Kommentar von Meier

Liebe Frau Klenke,
gute Grüße aus dem schönen Basel sendet Fam Meier.Unserem Kaspar geht es dank Ihrer Beratung nun seit Monaten konstant gut. Kaum zu glauben,was Sie aus so ein paar Haaren alles herausfinden.Wir waren so traurig, doch nun kann Kaspar wieder alles, was er vorher konnte. Wir sind Ihnen zu großem Dank verpflichtet.Beste Grüße Fam. Meier

Kommentar von Tewe

Hallo Fr. Klenke, herzlichen Dank für Ihre Erziehungshilfen für unsere Dara.Einer wunderschönen Ridgeback Hündin. Um diesem Temperament stand zu halten mussten wir erst mal die Hundesprache verstehen lernen. Wie sher wir doch alles vermenschlicht haben! Und dass, obwohl wir doch schon so lange Hunde hatten! Wir dachten wir wüßten schon alles und mussten selbst beim Futter noch eingestehen, dass wir nicht alles wussten. ;-) Beides ist mit Ihrer Hilfe nicht schwer und alles zusammen funktioniert super. Wir werden weiterhin Ihre Anregungen für mehr artgerechten Hundespaß in Anspruch nehmen. Viele Grüße Fam. Tewe

Kommentar von Dr. Peterson

Liebe Frau Klenke,
unserer 11-jährigen Schäferhündin geht es den Umständen entsprechend sehr gut. Sie galt mit ihrer Polyathrose austherapiert und nun haben wir sie mit ihren Futterumstellungen und begleitenden Therapieplänen wieder viel besser ans Laufen gebracht. Wirklich toll, was die alternative Heilkunde doch noch bewegen kann. Wir können die Leute nur ermuntern, Ihnen zu vertrauen- auch und obwohl es ein ganz anderer Weg ist-, den Sie beschreiten. Wir jedenfalls sehen uns unseren Hund an und bereuen nur, Sie nicht früher getroffen zu haben. Lieber Gruß von Familie Dr. Peterson

Kommentar von Heise

Hallo liebe Frau Klenke.
Herzlichen Dank für die Hilfe bei der Genesung unserer geliebten Debby. Ich schwöre auf ihre Barfpläne und diese Bioanalyse. Was sie da raus bekommen haben, da war ich ja echt skeptisch.Aber nun haben wir doch so das esinophile Granulom in den Griff bekommen und nun schon seit drei Monaten nicht mehr gesehen.Einen herzlichen Gruß Fam. Heise

Kommentar von Christine R.

Liebe Frau Klenke,


die beiden Kater Rudi und Kasimir lassen herzliche Grüße in ihrem Gästebuch zurück!
Die ständige Lauferei zum Tierarzt hat ja nun schon seit längerem ein Ende und unserem Sorgenkind Rudi geht es super! Das ich die Umstellung auf das Barfen durchgehalten habe, hätte ich selber nicht gedacht, aber dank Ihrer Motivation und Zuversicht, klappt es ja jetzt prima. Und den beiden Fellnasen geht es seither richtig gut! Und ich bin mir sicher, dass es Rudi auch weiterhin immer besser gehen wird :-) Vielen lieben Dank und liebe Grüße, Christine udn die Fellnasen

Was ist die Summe aus 4 und 5?
Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten zur Eintragung meiner Bewertung ein. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.